Jump to content
Historical War Militaria Forum
KM-Norway

Kriegsmarine men wearing Cap tallies.

Recommended Posts

Hello!

 

 

More from my KM Photo Collection.

 

 

 

Kurt Werner;wearing Mützenband Vorpostenflotille.

 

He was radiooperator in Küstenartillerie in North Norway.

 

Has seen him with Mützenband name;Kriegsmarine.

,Marineartillerie and Marinenachrictenstelle sud.

 

He is wearing triple chevron of an Oberstabsmatrose and the badge of rank (left sleeve)shows him to be an "Unteroffizierdinsttuer"

 

 

 

 

Please login or register to see this attachment.

 

 

Best,KM Norway.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Large group photo i just picked up.

 

The tally in wear appears to be that of the Marineschule Wesermunde.

 

This would make sense i think as the photographers stamp on the reverse is from a studio in Bremerhaven.

 

Cheers,Martin.

Please login or register to see this attachment.

Please login or register to see this attachment.

Please login or register to see this attachment.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Large group photo i just picked up.

 

The tally in wear appears to be that of the Marineschule Wesermunde.

 

This would make sense i think as the photographers stamp on the reverse is from a studio in Bremerhaven.

 

Cheers,Martin.

 

Beautiful photograph, Martin - thanks for sharing.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Marineerganzungsabteilung.

 

Hi Martin,

 

Thank you for posting that one, not that often seen, and the cap tally itself isn't that easy to find.

 

Best regards

 

Eric-Jan

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Martin,

 

Thank you for posting that one, not that often seen, and the cap tally itself isn't that easy to find.

 

Best regards

 

Eric-Jan

 

Thanks for the info E-J.

 

Best wishes,Martin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eduard is right.

And when "Max Schultz" did sunk her entire crew of 308 men was kia.

Best regards

Eric-Jan

Am 22. Februar 1940 begann das Unternehmen "Wikinger", der Vorstoß deutscher Zerstörer gegen die auf der Doggerbank festgestellten britischen Fischdampfer. Mit ausgelaufen waren der Chef der 1. Zerstörer-Flottille mit Friedrich Eckoldt, Richard Beitzen, Erich Koellner, Theodor Riedel und Max Schultz. Auf den Zerstörern waren Enterkommandos eingestiegen. Der Verband mußte auf dem Weg an die britische Küste durch die Westwall-Sperre fahren und nutzte dabei einen Zwangsweg durch die Sperre. Um 19.13 Uhr wurden auf Friedrich Eckoldt erstmals Flugzeugmotorengeräusche wahrgenommen. Es handelte sich um eine deutsche He 111, deren besatzung über den Durchbruch der Zerstörer nicht informiert worden war. Wenig später überflog die Maschine von Achtern den verband. Nach Beschreiben eines Vollkreises kam das Flugzeug erneut von Achtern. Richard Beitzen und Erich Koellner gaben kurze Flak-Feuerstöße ab, worauf die Maschine abdrehte. Um 19.44 Uhr flog die Maschine erneut von Achtern an und wurde nun als deutsche Maschine erkannt. Die He 111 warf zwei Bomben ins Kielwasser von Leberecht Maaß. Eine dritte Bombe traf Leberecht Maaß zwischen Brücke und vorderem Schornstein. Danach blieb Leberecht Maaß zurück und scherte nach Steuerbord aus der Linie der Zerstörer aus. Um 19.46 Uhr machte der gesamte Zerstörerverband kehrt. Um 19.56 gab es auf Leberecht Maaß in Höhe des achternen Schornsteins eine heftige Explosion. Diese brach den Zerstörer in zwei Teile. "Max Schultz" beteiligte sich an der Rettungsaktion für die in See schwimmenden Seeleute und lief dabei um 22.04 auf eine britische Mine. Das Boot sank schnell, von den 308 Mann Besatzung überlebte niemand.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
On ‎10‎.‎10‎.‎2016 at 1:12 PM, Eduardo D. said:

Nice one Morten, these are not easy to find, Zerstörer crews were small, so not many around.

Thanks for commen my friend.Glad You like my rare Photo!

 

 

Best,Morten H P.

Share this post


Link to post
Share on other sites
5 hours ago, Eric JB said:

Eduard is right.

And when "Max Schultz" did sunk her entire crew of 308 men was kia.

Best regards

Eric-Jan

Am 22. Februar 1940 begann das Unternehmen "Wikinger", der Vorstoß deutscher Zerstörer gegen die auf der Doggerbank festgestellten britischen Fischdampfer. Mit ausgelaufen waren der Chef der 1. Zerstörer-Flottille mit Friedrich Eckoldt, Richard Beitzen, Erich Koellner, Theodor Riedel und Max Schultz. Auf den Zerstörern waren Enterkommandos eingestiegen. Der Verband mußte auf dem Weg an die britische Küste durch die Westwall-Sperre fahren und nutzte dabei einen Zwangsweg durch die Sperre. Um 19.13 Uhr wurden auf Friedrich Eckoldt erstmals Flugzeugmotorengeräusche wahrgenommen. Es handelte sich um eine deutsche He 111, deren besatzung über den Durchbruch der Zerstörer nicht informiert worden war. Wenig später überflog die Maschine von Achtern den verband. Nach Beschreiben eines Vollkreises kam das Flugzeug erneut von Achtern. Richard Beitzen und Erich Koellner gaben kurze Flak-Feuerstöße ab, worauf die Maschine abdrehte. Um 19.44 Uhr flog die Maschine erneut von Achtern an und wurde nun als deutsche Maschine erkannt. Die He 111 warf zwei Bomben ins Kielwasser von Leberecht Maaß. Eine dritte Bombe traf Leberecht Maaß zwischen Brücke und vorderem Schornstein. Danach blieb Leberecht Maaß zurück und scherte nach Steuerbord aus der Linie der Zerstörer aus. Um 19.46 Uhr machte der gesamte Zerstörerverband kehrt. Um 19.56 gab es auf Leberecht Maaß in Höhe des achternen Schornsteins eine heftige Explosion. Diese brach den Zerstörer in zwei Teile. "Max Schultz" beteiligte sich an der Rettungsaktion für die in See schwimmenden Seeleute und lief dabei um 22.04 auf eine britische Mine. Das Boot sank schnell, von den 308 Mann Besatzung überlebte niemand.

Thanks for great information!

Share this post


Link to post
Share on other sites

A unique one, never found an other one in more that 20 years, and never seen the Tally.

"Flottentender Gazelle"

Please login or register to see this attachment.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Your content will need to be approved by a moderator

Guest
You are commenting as a guest. If you have an account, please sign in.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×